Unsere 5-Tages Abenteuerwochen sind auch verkürzt zu buchen. Wir passen das Programm natürlich immer jahreszeitlich und gruppenorientiert an. Schreiben Sie uns einfach an!

WaldWoche

1. Tag Unser Wald-Camp

Wir bauen gemeinsam mit den Kindern ein Wald-Camp. Ob Wald-Schlafsäcke, Wald-Sofas , Baumtrommeln oder einen Kompass. Unser Wald-Camp ist der Anker für weitere Entdeckungsreisen im Wald. Wir beginnen eine Karte der Umgebung zu bauen. Das Lager wird uns eine Woche lang als Reflexionsmethode begleiten. Von der Umwelt zu Mitwelt ist das Ziel dieses Tages.

2. Tag Den Wald-Entdecken

Wir lernen mit offnen Augen durch den Wald zu gehen. Warum wachsen Bäume krumm und schief? Warum sehen die Wälder eigentlich so unterschiedlich aus? Wir entdecken in den Osterferien, wie der Wald wieder erwacht. Bevor an den Bäumen die ersten Blätter zu sehen sind, bedecken die Frühblüher den Boden. Gemeinsam suchen wir nach essbaren Kräutern und lernen aus Brennesseln Seile zu spinnen.

Was passiert eigentlich mit dem Regenwasser im Boden? Wir gehen der Sache auf den Grund und bauen Wasserfilter. Wo finden wir Insekten und was passiert mit den Blättern am Boden. Mit Schippe, Lupe und Buddelhose beenden wir den Tag am Boden.

3. Tag Wir schauen in die Luft!

Singvögel sind im Frühling lautstark unterwegs. Mit geschultem Blick gehen wir durch den Wald und suchen Amseln, Meisen, Rotkehlchen und Bussarde. Warum sind Hecken so wichtig? Mit Hammer, Nagel und Brett in der Hand werden wir gemeinsam zu aktiven Naturschützern und bauen Nistkästen.

4. Tag Den Boden erkunden!

Mit Becherlupen in der Hand untersuchen wir den Boden. Wir finden Insekten und bauen Insektenhotels.

5. Tag Greifvögel-Unterwegs

Ob Uhu, Steinadler, Wüstenhabicht, Falke oder Schneeeule! Der "federnahe" Kontakt mit Greifvögeln ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Wie fühlt sich das Gefieder von Eulen an? Wie schwer ist ein Wüstenhabicht? Jedes Tier hat eine Überlebensstrategie und die Artenvielfalt ist von großer Bedeutung.

Kosten: Honorar 180 € pro Tag, Fahrtkosten: 150 €, Material: 200 €, Summe 1250 € zzgl. 19 % MwSt. 237,50 €,

Gesamtsumme: 1487, 50 €

ÜberlebenBegreifen

1. Orientierung: Wir finden unseren Platz!

Wir suchen den richtigen Platz für unser Haus. Zuerst müssen wir aber die Umgebung erkunden. Wir bauen uns hierfür Karten und entscheiden gemeinsam, welcher der perfekte Waldlagerplatz ist.

2. Unser Waldhaus entsteht!

Wir bauen ein richtiges Waldlager. Wer sammelt das Holz und wer übernimmt die Bauleitung? Wände entstehen und uns ist ein dichtes Dach natürlich auch wichtig. Sitzbänke vor dem Haus sind auch gut, um unsere wohlverdiente Pause in der Frühlingssonne zu genießen.

3. Schleichen, Verstecken, Bogenschießen!

Wir üben das Schleichen und Verstecken! Mit sicherer Hand und guten Augen treffen wir mit dem Bogen genau in die Mitte.

4. Wasser und Kräuter

Im Frühling finden wir allerlei Essbares im Wald, sammeln Wasser und bauen gemeinsam Wasserfilter.

5. Tiere, Tiere, Tiere.......Greifvögel unterwegs

Wir lernen Eulen, Falken und Habichte kennen und lernen anhand von Spielen, wie Fuchs, Reh, Igel und Specht im Wald überleben.

"kleiner Greifvogelschein"

1. Tag Wir werden zu einer Gruppe!

Die Woche beginnt mit viele kleinen Kennenlern- und Kooperationsübungen. Ein Falkner muss genau beobachten, mutig sein und auf vielen Kanälen kommunizieren können. Heute nehmen wir den Vogel zum ersten Mal auf unsere Faust.

2. Tag Von Knoten und Vertrauen!

Unsere Werkzeuge richtig nutzen, den Falknerknoten binden können,das ist genauso wichtig, wie Vertrauen aufzubauen. Wir lernen erst bei unserem Partner und dann beim Vogel ein gute Bindung aufzubauen.

3. Tag Von Falken und Habichten

Falke und Habicht sind zwar beides Greifvögel, aber sie artgerecht zu trainieren, bedeutet die Tiere genau zu kennen, auch die Unterschiede. Wir lernen den richtigen Umgang mit dem Federspiel. Der Habicht kommt zum ersten Mal an der Trainingsschnur zu uns geflogen. Ein federnahes Erlebnis.

4. Von Uhus und Schneeeulen

Heute müssen wir Mut beweisen und wagen uns an größere Vögel. Heute lassen wir die Habichte frei zu uns fliegen. Der spannende Tag bleibt uns für immer im Gedächtnis.

5. Prüfungs-Tag

Wir sind gut vorbereitet und werde unsere Prüfung mit Links schaffen!

WaldWoche und ÜberlebenBegreifen:

Kontakt: www.wald-paedagogik.de, schnurbusch@wald-paedagogik.de; ; 0152-21 51 93 71 Info: Das Team besteht aus einem Waldpädagogen und mindestens drei Greifvögeln

Dauer: 3 Stunden pro Tag, 9:00-12:00 oder 13:00-16:00 Uhr

Gruppengröße: bis zu 30 Kindern

Kleiner Greifvogelschein

Dauer: 3 Stunden pro Tag, 9:00-12:00 Uhr oder 13:00 - 16:00 Uhr

Gruppengröße: bis zu 15 Kinder

Kosten: Honorar 250 € pro Tag, Fahrtkosten 150 €, Material: 150 €, Summer: 1550 € zzgl. 19 % MwSt. 294,50 €

Gesamtsumme: 1844,50 €

Eule, Falke, Habicht federnah zu erleben ist ein unmittelbares Naturerlebnis. Das Gewicht des Wüstenhabichtes beim Anflug auf die Faust zu spüren oder das weiche Gefieder eines Uhus zu berühren, ist eine eindrucksvolle sinnliche Erfahrung.

Treffpunkt: auf dem Schulhof

Dauer: 90 Minuten pro Gruppe (max 30 Kinder)

Kosten: 6 € pro Kind

In diesem Kurs werden wir zu Waldexperten. Wir suchen nach kalten und warmen Bäumen; bauen uns aus Brennnesseln Seile und finden allerlei Essbares am Wegesrand.

Treffpunkt: im Wald

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 180 € / 200 € kombiniert mit dem Programm FederNah

Spiel, Spaß und Abenteuer im Wald stehen an diesem Tag auf dem Programm. Wir nehmen die Herausforderungen an. Kooperative Abenteuerspiele der Erlebnispädagogik bieten uns eine Vielzahl an spannenden Methoden.

Treffpunkt: im Wald

Dauer: 3 Stunden / 5 Stunden

Kosten: 200 / 300 € pro Gruppe / mehrere Gruppen sind möglich

OGS FerienAngebote