„Vom Blatt zu Baum zum Lebensraum“ ist der Leitsatz dieses Programms. Wir beginnen mit den Schüler*innen im ersten Teil mit der Betrachtung des Blattes und gehen über in die Vermessung und Altersbestimmung der Bäume. Der Tastsinn ermöglicht es den Schüler*innen wechselnde Temperaturen von unterschiedlichen Baumstandorten wahrzunehmen. Über das Erfühlen von Bäumen soll es ihnen später gelingen mit verbundenen Augen die Bäume wiederzuerkennen. Das Ziel dieser erlebnisreichen Entdeckungstour ist es, einen achtsamen Blick für den Wald und seine Bewohner zu entwickeln. Im Anschluss kommen Sie in den federnahen Kontakt mit Wüstenhabicht, Falke und Eule.

Treffpunkt: im nächstgelegenen Wald

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 200 €

Lasst uns gemeinsam Naturschützer*innen werden! Mit Hammer, Brett und Nagel in der Hand bauen wir eine Nisthilfe für Kohlmeisen. Wir lernen mit den Schüler*innen spielerisch die Lebensräume der Vögel kennen und finden heraus, welcher Standort für unsere Nisthilfe am besten wäre.

Treffpunkt: im nächtgelegenen Wald

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 180 €

Dieser Kurs handelt von Bienen, Insekten und Wiesen. Wir suchen mit den Schüler*innen nach Wildkräutern und erstellen unser eigenes Kräuterbuch. Mit Hilfe von Becherlupen finden wir allerlei Insekten und mit unseren eigenen Händen bauen wir Nisthilfen für Solitärbienen. Die Schüler*innen werden zu aktiven Naturschützer*innen.

Treffpunkt: auf der Wiese

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 180 €

Eule, Falke und einen Habicht federnah zu erleben ist ein unmittelbares Naturerlebnis. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit das Gewicht des Wüstenhabichts beim Anflug auf der Faust zu spüren oder das weiche Gefieder eines Uhus zu berühren. Beides sind eindrucksvolle sinnliche Erfahrungen, die den Schüler*innen lange im Gedächtnis bleiben werden.

Treffpunkt: auf Ihrem Schulhof oder Sportplatz

Dauer: 45/ 60/ 90 Minuten

Kosten: 3/ 4/ 5 € pro Schüler*in

Das Leitgedanke dieses Kurses ist es, das Klima unmittelbar verstehen zu lernen und den Wandel der Jahreszeiten achtsam mitzuerleben. Die Singvögel im Frühling, der Artenreichtum im Sommer, Insekten im Herbst und unsere Greifen im Winter, zu denen die Schüler*innen in federnahen Kontakt treten können; um nur einige spannende Themenfelder zu nennen. Den Wald in seinem dynamischen Wandel zu verstehen, ist die Grundlage um seine Umwelt zu begreifen. Die Schüler*innen werden während der Jahreszeiten über kleine Projekte zu aktiven Naturschützer*innen. Aus der Umwelt eine „Mitwelt“ machen ist eines unserer Ziele.

Treffpunkt: Wir kommen zu Ihnen!

Dauer: 4 Kurse a 2,5 Stunden

Kosten: 600 €

Im Rahmen dieses Planspiels schlüpfen wir mit den Schüler*innen in die Rolle von Tieren. Gemeinsam planen wir im Wald szenisches Spiel. Wie fühlt es sich an, als Fuchs auf der Jagd zu sein? Oder wie fühlen sich Mäuse und Wildschweine, wenn sie den Boden nach Fressbarem durchwühlen? Dies ist nicht nur ein spannendes Spiel, sondern schafft auch eine Verbindung zwischen den Tieren, dem Lebensraum und den Schüler*innen. Wir führen sie spielerisch mit kurzen darstellenden und erlebnispädagogischen Mitteln zur ihrem eigenen Abenteurspiel "Waldtiere".

Treffpunkt: im nächsten Wald

Dauer: 3 Stunden

Kosten: 200 € (mit Greifvögel 250 €)

GrundSchulen