Allein durch die Vermittlung von Fachwissen, wie es auf den meisten heute existierenden Naturlehrpfaden verwirklicht wird, kann nach Untersuchungen des Umweltbundesamtes das Erreichen des Ziels einer Verhaltensänderung zum umwelt- bewussten Handeln nicht erreicht werden. Dafür spielt unbestritten der gefühlsmäßige Zugang zur Natur eine große Rolle (JANSSEN, 1988). Janssen beschreibt die Entstehung von Naturverständnis und Umweltbewusstsein als Wechselwirkung zwischen emotionalen und rationalen Komponenten. Auf diesen Erkenntnissen basierend soll sich auf einem Naturerlebnispfad die erlebnisorientierte Wahrnehmung der Natur mit allen Sinnen und die effektive Vermittlung von Informationen über die Natur gegenseitig ergänzen. Bereiche, die den Besucher dazu bringen, je nach eingesetztem Sinn, Gegebenheiten der Natur bewusst wahrzunehmen, wechseln ab mit Stationen bzw. Elementen, bei denen interaktive Wissensvermittlung und spielerische Aktivität im Vordergrund stehen. Auf Schildern sollen Kurzinformationen und Fragen zum eigenen Nachdenken anregen. In unserem interdisziplinär Team aus Pädagogen, Biologen und Designer konzeptionieren wir für sie einen individualisierten Naturlehrpfad. Als Waldpädagogen haben wir erfahrungen diverse Themen kind- und fachgerecht für sie aufzuarbeiten.

Schreiben sie uns einfach eine Mail und wir konzeptionieren und gestalten für sie ihren Naturlehrfad.

NaturLehrPfade